Und weiter geht’s – nächster Stopp: Berlin! Auch bekannt für tolle Konzert, und auch hier gab es wieder ganz genau das. In gewisser Weise wirkte das Konzert zwar wie eine Wiederholung des München-Konzertes, da einige Ansagen und Dinge (wie z.B. Hellraizers Verwunderung über die Pause in Delikatessen) “recyclet” wurden, aber das ist ja nicht schlimmes – was gut ankommt, kann man gerne auch öfter machen!

Los ging’s natürlich mit Jarle Bernhoft, der den Postbahnhof gleich mal in “Postbernhoft” umtaufte. Ich glaube zumindest, das so verstanden zu haben. Und wie immer war Jarle ein gutes Zeichen für die Stimmung beim Kaizers-Konzert. Denn er kam super an, und auch bei Kaizers war das Publikum begeistert.

Die Setliste war ein wenig zusammengekürzt: Intro, Delikatessen, Djevelens orkester, Señor Torpedo, Veterans klage, Sigøynerblod, Resistansen, Philemon Arthur & The Dung, Din kjole lukter bensin mor, En for orgelet en for meg, Psycho under min hatt, Svarte katter & flosshatter, Sju bøtter tårer er nok Beatrice, Bøn fra helvete, Kontroll på kontintentet, Maestro. Zugabe KGB, Bak et halleluja und Kvite russer.

Kvite russer war wunderbar – das Publikum sang SEHR laut mit, der Jackal hatte alle komplett in der Hand, und es war einfach schön. =:-) So schön, dass Jackal und Thunder danach noch mal ans Mikro stürmten und irgendein Liedchen (das zwar eigentlich zu gut für improvisiert klang, was aber auch die Norweger nicht identifizieren konnten) sangen. Bis sie von Omen und der Crew von der Bühne befördert wurden. =;-)

Bak et halleluja heißt übrigens übersetzt “Hinter ein Halleluja” (genau wie die Orgel weiterhin “Eins für das Orgel und eins für mich” heißt *g*). Und mitten im Lied bewies Killmaster, dass man auch mit einem Fotoapparat in der Hand den Ölfassschläger bedienen kann. =;-)

Killmasters Solo in Kontroll på kontinentet bekamen wir diesmal in leicht anderer Version, nämlich im Surfen. Was logischerweise auch dafür sorgte, dass nicht alle Töne perfekt saßen, aber hey – super! =:-)

Und auch noch erwähnenswert: In Sigøynerblod bekamen wir diesmal die “alte” Variante, mit den Gitarristen auf den Tonnen und dem “und jetzt alle Hände hoch!”

Die Halle wirkte übrigens gerammelt voll – was ja nicht verwunderlich ist, da der Postbahnhof ein wenig kleiner als z.B. die Muffathalle ist. Also ein sehr tolles Konzert!

Kommentare

Name:
(Spam Protection, sorry!)
Kommentar:


Konzertjunkie auf Facebook:
https://www.facebook.com/ konzertjunkie
Letzte Tweets von kaizers_kj:
RT @feliciaxnoelle: @GreinerNOR Har møtt flere med tanke på at jeg var musikkjournalist i mitt forrige liv. Det aller fineste møtet var? https://t.co/Dw9UJNPvvJ
Jul 24
RT @Kuuttituutti: "Take my hat, Take my shoes, Take my extravaganza! Take control over the continent " Kaizers Orchresta- Kontroll p? https://t.co/qgOSlzkVYB
Jul 17
RT @on_this_loop: After all these years I can surely say @KaizrsOrchestra is the best band on the planet. Jeg savner dere så masse.. ?
Jul 4
RT @MishaNuis: Here's my cover of '170' by Kaizers Orchestra. It's sung in Norwegian dialect and I had some trouble with the high? https://t.co/fnwC2LxmaW
Jun 11
RT @MortenAbel: Vi feirer 1 mai på Folken i kveld. Gleder meg stort til å spille med denne powertrio-en. #mortenabel #janove? https://t.co/20gbyhuRhP
May 1
RT @RadioHaugaland: Janove Ottesen til Vangen - https://t.co/XidFXoPjis https://t.co/S4zxNN7mW0
Apr 17
Have you seen the music video for "Bak en sky heim"? https://t.co/ClABO5jwhO
Apr 14
RT @plntypublish: Janove Ottesen har jobbet som komponist med The Mute i fire år allerede. Den 29. mars debuterer han som komponist f? https://t.co/Jp0LQMBOEI
Mar 28
RT @kellybear642: The art of Kaizers Orchestra's Violeta Violeta trilogy albums is really beautiful https://t.co/qt4kiPmSwp
Mar 25
Morten Abel, Froddi, Janove Ottesen, Skambankt og Tøfl er blant artistene som deltar på 1. mai-konserten for et pol? https://t.co/gOhtm4HqCh
Mar 19
6.4.2011: Postbahnhof, Berlin